Info
Inhalt

Arbeiten mit Google Ad Manager

Bitte beachten Sie: Die folgende Beschreibung betrifft Google Ad Manager, Google AdSense, Google AdMob und Google DV360.

Damit Google Ad Manager Anzeigen schalten kann, müssen die folgenden Einstellungen in Ihrem CMP aktiviert sein. Andernfalls wird eine Fehlermeldung wie die folgende angezeigt:

  1. Stellen Sie sicher, dass Ihr CMP auf TCF v2-Konformität eingestellt ist:


    Weitere Informationen finden Sie unter IAB TCF-Konformität hier.

  2. Stellen Sie sicher, dass Sie "Google Werbeprodukte"in Ihrer Lieferantenliste aufgeführt:


  3. Stellen Sie sicher, dass in Ihrer Zweckliste mindestens die IAB TCF-Zwecke 1, 2, 3, 4, 7, 9 und 10 aktiviert sind:


  4. Stellen Sie sicher, dass CMPs> Bearbeiten> Rechtliche Einstellungen> Zustimmungsbereich - globale Zustimmung ist benutzt:

Warum sehe ich Werbung nur mit Zustimmung?

Die Google-Richtlinie besagt, dass Sie eine rechtliche Zustimmung einholen müssen. Wenn keine Einwilligung erteilt wird, wird Google dies über die IAB TCF v2-API anzeigen und entsprechend handeln. Damit Google Anzeigen schalten kann, muss die Zustimmung für die Zwecke 1, 2 und 3 sowie für den Anbieter Google Advertising Products erteilt werden.

... aber Google hat schon Anzeigen geschaltet!?

Ja und nein. Die Google-Richtlinie hat immer (noch vor IAB TCF v2) vorgeschrieben, dass Sie eine rechtliche Zustimmung einholen müssen. Wenn keine Einwilligung erteilt wird, dürfen Sie die Google-Codes nicht auf Ihrer Website platzieren. Mit IAB TCF v2 verfügt Google nun über einen Mechanismus, mit dem überprüft werden kann, ob die Zustimmung tatsächlich erteilt wurde, und kann jetzt automatisch reagieren, wenn keine Zustimmung erteilt wird. Wenn Sie Anzeigen vor IAB TCF ohne Zustimmung gesehen haben, dann nur, weil die Website gegen die Google-Richtlinien verstößt / verstößt.

Was ist mit nicht personalisierten Anzeigen?

Auch vor IAB TCF v2 war es Google nicht gestattet, Anzeigen ohne rechtliche Zustimmung zu schalten - dies schließt nicht personalisierte Anzeigen ein. Es ist ein weit verbreitetes Missverständnis, dass "keine Einwilligung" bedeutet, dass Sie Google "Bitte zeigen Sie nicht personalisierte Anzeigen" signalisieren sollten. Wenn keine Einwilligung erteilt wird und Sie die Codes von Google anzeigen, verstoßen Sie gegen die Google-Richtlinie!

Warum tut ConsentManager Google Ads blockieren?

Wenn Sie den manuellen Sperrcode verwenden, blockieren wir keine Codes, wenn Sie sie nicht für die Sperrung vorbereitet haben. Bitte beachten Sie, dass Google die Anzeigenschaltung automatisch blockiert, wenn keine Einwilligung erteilt wird.

Wo finde ich weitere Informationen?

Nach oben