Info
Inhalt

Arbeiten mit dem Google Consent-Modus

Falls aktiviert, sendet das CMP zusätzliche Einwilligungsinformationen an GTM, Google Ads und Google Analytics.

Bitte beachten Sie, dass der Google Consent Mode derzeit nur für Googles "Global Site Tag" (gtag.js) und durch die Verwendung unserer GTM-Vorlage unterstützt wird.

Aktivieren des Google-Zustimmungsmodus

Um den Google-Zustimmungsmodus zu aktivieren, gehen Sie bitte zu Menü> CMPs> Bearbeiten> Andere Einstellungen und aktivieren Sie den Google Consent-Modus:

Bei der Verwendung von Google Analytics oder Ads innerhalb der Website kann der CMP direkt mit dem Einwilligungsmodus von Google kommunizieren. Sie müssen lediglich den Zustimmungsmodus wie oben beschrieben aktivieren. Wir empfehlen auch, den Standardzustand zu setzen.

Ändern der Standardeinstellungen für den Google Consent-Modus

Obwohl das CMP den Standardstatus für gtag automatisch auf "verweigert" setzt, wird empfohlen, den Status manuell in Ihrem Google Analytics-Code festzulegen, indem Sie die folgende Zeile hinzufügen:

gtag('consent', 'default', {
  // Deny consent for ad_storage
  'ad_storage': 'denied',
  // Grant consent for analytics_storage
  'analytics_storage': 'denied'
});

GTM bietet auch die Möglichkeit, mit dem Consent Mode zu arbeiten, um Tags vor dem Auslösen zu schützen. Um diese Funktion zu nutzen, müssen Sie MUST macht benutze unsere GTM-Vorlage und kann das CMP nicht manuell in die Seite oder den Tag-Manager implementieren.

Um den Zustimmungsmodus in GTM zu aktivieren, folgen Sie bitte diesen Schritten:

  1. Melden Sie sich bei Ihrem Konto an und klicken Sie auf Admin > Containereinstellungen

  2. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen "Einwilligungsübersicht aktivieren" und klicken Sie auf Speichern

  3. Nach der Aktivierung finden Sie unter Tags ein Schildsymbol, das Ihnen anzeigt, welche Einstellungen für den Zustimmungsmodus auf welches Tag angewendet werden:



  4. Aktualisieren Sie jedes Tag, für das Sie den Zustimmungsmodus verwenden möchten (z. B. Google Analytics, Google Ads usw.), klicken Sie auf Erweiterte Einstellungen > Einwilligungseinstellungen und setze es auf "Zusätzliche Zustimmung zum Auslösen des Tags erforderlich". Fügen Sie die Namen des Zustimmungsmodus hinzu, die für das Tag erforderlich sind, z analytics_storage or ad_storage.

Sobald der Google-Zustimmungsmodus aktiviert ist, sendet das CMP automatisch die Zustimmungsinformationen granted or denied zu gtag/GTM. Das CMP erkennt automatisch, welcher Google-Anbieter aktiviert/deaktiviert ist und sendet die richtigen Informationen an Google. Derzeit sieht die Zuordnung wie folgt aus:

Vendor ID Google-Zustimmungsart Produktbeschreibung
s1, s1498 ad_storage Aktiviert / deaktiviert Werbe-Cookies
s26 analyse_speicher Aktiviert / deaktiviert Analyse-Cookies.
jeder andere Anbieter cmp_[Anbieter-ID] Aktiviert/deaktiviert den Anbieter (z. B. cmp_s123 für Anbieter 123)
jeden zweck cmp_purpose_[purposeid] Aktiviert/deaktiviert den Zweck (z. B. cmp_purpose_5 für Purpose 5)

Mehr Informationen

Weitere Informationen finden Sie hier:

 

Nach oben