Info
Inhalt

Arbeiten mit Google Limited Ads

Der consentmanager CMP unterstützt das Senden von Google Limited Ads-Signalen direkt an Google Ad Manager. Der Google Ad Manager kann nicht personalisierte Anzeigen schalten, wenn für bestimmte Zwecke keine Einwilligung erteilt wurde.

Aktivieren von Google Limited Ads

Stellen Sie vor dem Aktivieren des Google Limited Ads-Supports sicher, dass Sie alle Anweisungen befolgt haben Anforderungen für Google Ad Manager. Um den Support für Google Limited Ads zu aktivieren, gehen Sie bitte zu Menü> CMPs> Bearbeiten> Andere Einstellungen> Google Limited Ads.

Hinweis: Ändern Sie nicht die Rechtsgrundlage für Anbieter 755 (Google-Werbeprodukte). Limited Ads funktioniert nur, wenn die Rechtsgrundlage "Standard Rechtsgrundlage" bleibt.

Funktionsweise der Unterstützung von Google Limited Ads

Nach der Aktivierung prüft das CMP, ob der Anbieter 755 ("Google Advertising Products") die Zustimmung hat und der Google Ad Manager-Code auf der Website gefunden wird. In diesem Fall sendet das CMP begrenzte Anzeigen AUS ("Keine eingeschränkten Anzeigen anzeigen, normale Anzeigen anzeigen") an den Anzeigenmanager. Wenn der Anbieter 775 keine Einwilligung hat und der Google Ad Manager auf der Seite gefunden wird, sendet der CMP begrenzte Anzeigen EIN ("Begrenzte Anzeigen anzeigen").

Bitte beachten Sie, dass Google weiterhin verlangt, dass für bestimmte IAB TCF-Zwecke ein berechtigtes Interesse festgestellt wird, um begrenzte Anzeigen zu schalten.

Nach oben